Dalenades

DalSocial – Filmprojekt Kavita & Teresa

Starts: June 19 @ 18:30
Ends: June 19 @ 21:00
Location: Swiss-Indian Chamber of Commerce
Gutenbergstrasse 6
8002 Zürich
Eingang Monterosa Services Ltd

Mit Dal-Social setzt sich unser Verein für philanthropische und karitative Projekte ein. Die Zariya Foundation setzt sich mit dem Non-profit-Filmprojekt «Kavita & Teresa» für langfristige und nachhaltige Spendenflüsse zu Gunsten von armen, kranken, verlassenen und behinderten Kinder ein. Wir haben nun die einmalige Gelegenheit, dem Screening des ca. 20-minütigen Pilotfilms, welcher im Januar 2018 in Kalkutta gedreht wurde, und der Präsentation des «Kavita & Teresa»-Filmprojekts in Anwesenheit des Schweizerisch-Indischen Autors/Regisseurs Kamal Musale und der Mutter Teresa Darstellerin, Jacqueline Fritschi-Cornaz, beizuwohnen. Der Spielfilm ist nicht nur eine historische Biographie über das Leben und Wirken von Mutter Teresa, sondern verbindet gekonnt die Vergangenheit mit der spannenden Lebensgeschichte der jungen Kavita von heute.

Ablauf:
Eintreffen der Gäste      18.30  Uhr
Vorführung Pilotfilm und Diskussion   19.00 – 20.30 Uhr
Im Anschluss findet der Apéro mit indischen Häppchen statt.

Ort: Swiss-Indian Chamber of Commerce, Nähe Bhf Enge/Tessinerplatz, Eingang Monterosa Services.

Kosten: kostenlos, resp. von Jacqueline und Richard Fritschi, den Gründern der Zariya Foundation, offeriert; Dalenades wird einen Spendenbeitrag an die Stiftung entrichten. Wer will kann auch den Film finanziell unterstützen.

Anmeldung: Bitte als Kommentar eintragen, mit Anzahl Personen.

Wir freuen uns, möglichst viele Dalenaden an diesem inspirierenden Anlass begrüssen zu dürfen. PartnerInnen und Gäste sind willkommen!

Doris Rudischhauser & Marianne

Warum engagieren wir uns in dieser Angelegenheit?

Das Thema Philanthropie ist uns bei Dal Sozial ein Anliegen. Das Projekt wird massgeblich aus der Schweiz vorangetrieben und wird international unterstützt. Es werden langfristige und nachhaltige Spendenflüsse zu Gunsten von armen, kranken, verlassenen und behinderten Kindern generiert.

Zur Zariya Foundation:

Die Zariya Foundation wurde 2010 in der Schweiz gegründet, gefolgt von Zariya Trust India und einer steuerbefreiten Regelung in den USA. Sie beabsichtigt einen Spielfilm auf der Basis der Vision und Botschaft von Mutter Teresa zu produzieren. Ausser den Produktionskosten ist dies ein vollumfängliches Non-Profit-Projekt. 100% der Filmeinnahmen kommen Institutionen zugute, welche sich für die Verbesserung der Situation von armen, kranken, verlassenen und behinderten Kindern engagieren.

8 Anmeldungen

  1. …ein ganz grossartiges Projekt. Ich war mit Doris bereits an einer Präsentation und kann den Anlass nur allen wärmstens ans Herz legen. Bin sehr gerne dabei. Danke Doris und Marianne für die Organisation und die Spende.

  2. kurt petak sagt:

    Toller Event
    möchte gerne sehen, wofür wir gespendet haben!

  3. Marco Paniz sagt:

    Bin gespannt und interessiert, und ich komme sehr gerne!
    Lieben Dank für die Einladung. Marco

  4. Russen&Berger's sagt:

    Liebe Doris, wir freuen uns und sind natürlich gespannt.
    Gerne melden wir uns hiermit an (2 Personen).
    Herzlicher Gruss
    Thomas

  5. Heinrich sagt:

    BIn dabei!

  6. Beat Saxer sagt:

    Herzlichen Dank, Doris und Marianne, für die Orga. Gerne werde ich dabei sein.

    LG / Beat

  7. Susanne sagt:

    Komme gerne

  8. Christina sagt:

    Ich komme gern.

Bitte anmelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.